snuff
( I Need ... )

I Need A Hot Stuff...

Der Titel ist vermutlich bei der jüngeren Generation nicht mehr so bekannt? Donna Summer ist 2012 an Lungenkrebs gestorben. Donna Summer war die “Disco Queen”.

Üb­li­cher­wei­se schnupfe ich “Hot Stuff”. Recht ni­ko­tin­star­ken Tabak, um der an­trai­nier­ten Ni­ko­tin­sucht auch gerecht zu werden. Ein große Über­ra­schung war der Straubinger Schmalzler von Sternecker. Nicht was die (Nikotin)Stärke angeht, sondern das Aroma. Tabak mit Schokolade/Kakao Noten. Sehr lange anhaltend!

Das könnte sogar bei mir ein Alltags-Schnupf werden. Im Gegensatz zur Arbeit bin ich momentan haupt­säch­lich in ge­schlos­se­nen Räumen und da tritt öfter das Problem mit einer verstopften Nase auf. Vielleicht wegen der trockenen Luft, weiss ich nicht sicher. Mit dem Straubinger Schmalzler ist das nicht so, der ist sehr na­sen­freund­lich und einfach zu schnupfen.

Wie gesagt: große Empfehlung für den Straubinger Schmalzler. Zum mischen ist mir der fast zu schade, probiere ich aber auch irgendwann mal aus.



P.S.: Für den Abend dann: dezent aro­ma­ti­sier­ter Frucht-Snuff. Bei­spiels­wei­se Toque Apricot. Hellbrauner, feiner und trockener Tabak: vorsichtig schnupfen. Das Fruchtaroma ist dezent aber recht lange anhaltend. Etwas kräftiger ist Toque (USA Version) Wild Berry. Wilde Beeren. Ist in der Nase genau so ☺

P.P.S: In Kombination mit dem Straubinger ist öfter mal der Neffa Ifrikia im Einsatz, Nikotin auftanken. Der Neffa Ifrikia ist ebenfalls ein “Plain” Tobacco – reiner Tabak mit viel Nikotin, recht fein gemahlen und sehr trocken. Anfänger: Vorsicht. Aber das brennen in der Nase “gehört so” ☺


impressum / datenschutz