snuff
[ Auf der ... ]

Auf der Reeperbahn nachts um halb Eins? Nee. Schwäbische Alb; Sonntag um Fünf

Was gibt es Neues? Die BamS ist wohl schon unterwegs und wird die Mensch­heit mit allen wichtigen In­for­ma­tio­nen versorgen…

…wobei, hm: das geht natürlich auch Online.

Ich würde auch viel Neues schreiben, rund um’s dampfen, dippen, schnupfen oder sonstwas. Wenn es denn viel Neues zu berichten gäbe. Hm. Viel­leicht etwas darüber, dass das Dampfen, Schnupfen, Dippen MIN­DES­TENS genau so schädlich wie das Rauchen ist? Aber das ist nix NEUES. Das gab es hier, hier und hier auch schon. Und Wurst und Schinken sind auch so ge­fähr­lich wie Asbest und Tabak! Wenn Sie sich also zu einem X-be­lie­bi­gen Thema in­for­mie­ren wollen, dann geben Sie eben Wurst, Sex, Arbeit, Tabak, EZi­ga­ret­te, Schnupf­ta­bak oder eben was anderes bei der Google­su­che ein. Nicht vergessen: dahinter dann das Wort “ge­fähr­lich” eingeben. Sie finden ganz sicher die ge­wünsch­ten In­for­ma­tio­nen.

Oder so.

Ver­mut­lich sollte echt alles, was irgendwie ge­fähr­lich ist (oder Spaß macht), verboten werden. Wäre die Mensch­heit noch ein kleines bisschen re­li­giö­ser, dann könnten die 10 Gebote erweitert werden. “Du sollst nicht dampfen”, “du sollst nicht schnupfen”, “du sollst keinen Kautabak kauen”. Etwas in der Art gab es schon. Wobei: für ein Verbot ist eine Er­wei­te­rung der 10 Gebote nicht notwendig. Geht auch mit EU-Re­ge­lun­gen und Gesetzen.

Während ich diese Artikel schreibe habe ich einen Priem im Mund. Kautabak. Gawith & Hoggarth. Den Fir­men­na­men des eng­li­schen Kautabak Her­stel­lers habe ich übrigens aus dem Ge­dächt­nis nie­der­ge­schrie­ben. Nicht ge­schum­melt. Echt! Was beweist, dass Nicotin das Ge­dächt­nis ver­bes­sert. Ernsthaft, darüber gibt es Studien. Und die Er­geb­nis­se sind durchaus positiv. Ebenso wird un­ter­sucht wo sonst Nikotin vor­teil­haft ein­ge­setzt werden kann. Das Problem ist lediglich, dass positive Aussagen zum Thema “Nikotin” sehr schwer zu finden sind. Auf eine “Pro Nikotin” Studie kommen, höchst­wahr­schein­lich, 62400 Studien welche die Schäd­lich­keit dieser Substanz belegen.

Und 62400 Wie­der­ho­lun­gen ergeben ja, nach dem großen Phi­lo­s­phen Aldous Huxley, eine Wahrheit.


Weiter Links, leider in Englisch.

Auf einer Seite für, ähm, Rau­cher­ent­wöh­nung habe ich noch die Aussage gefunden, dass Nikotin das Ge­dächt­nis be­ein­träch­tigt. Also ge­wis­ser­ma­ßen ein bisschen dümmer macht. Dumm ist nur, dass ich darüber nix finden kann, einen Link auf der Seite gibt es auch nicht und außerdem ist es eben eine Mar­ke­ting­sei­te. Al­ler­dings gibt es sonst zu jedem Thema Studien die das ge­wünsch­te Ergebnis be­stä­ti­gen. Hier muss sich wohl jeder seine Meinung selbst bilden was aber scheinbar nicht Jedem pro­blem­los möglich ist…

… mit der Dampfe wurde ich am ver­gan­ge­nen Freitag ertappt. Kommentar: “das ist doch giftig”. Sprachs. Mit der Zigarette im Mund. Die Aussage, dass eben die Ezi­ga­ret­te so verdammt schädlich ist wurde “irgendwo gelesen”.

… wenn ich tagsüber schnupfe, so bin ich ein “Nikotin-Junkie”. Bei den RYO davor, selbst­ge­dreh­te Schwarzer Krauser Ziggi’s, hat keiner was gesagt.

… Kautabak ist einfach nur “Bäh!”. Dieses Wissen beruht auf der ein­ma­li­gen Erfahrung mit Kautabak in der frühen Jugend. “Kör­per­li­cher Kontakt” ist manchmal anfangs auch etwas, hm, seltsam. Die meisten lassen sich al­ler­dings von weiteren Versuchen dennoch nicht abhalten ☺


impressum / datenschutz