i love snuff ≡

Eins zwei drei im Sauseschritt ...

Old Man

Ja nun. Zum letzten Artikel habe ich die Übersetzung ins Deutsche immer noch nicht gemacht. Allerdings geht davon die Welt nicht unter?

Rauchen, unabhängig von der Erhöhung des Nikotinspiegels, ist für manche ganz einfach ein Ritual. Ob, und wenn ja wie stark, ein Ritual auch eine gewisse Abhängigkeit darstellt, darüber mag sich jeder seine eigenen Gedanken machen.

Üblicherweise hat das auch ein bisschen etwas von sozialer Interaktion. Wobei rauchen natürlich auch alleine geht.

Einfach deshalb, weil die Zigarette dann besonders gut schmeckt / dazugehört. Oder so.

siehe bei “zum Kaffee oder Tee”.


Das ist natürlich nur ein sehr eingeschränktes Spektrum. Es gibt wesentlich mehr Gründe für Menschen sich eine Zigarette anzuzünden. Und nicht alles davon ist “nur negativ”.

Auf die Schnelle musste ich was zusammenschustern .. weil die Zeit, der Titel deutet drauf' hin, eben unaufhörlich fortschreitet. Inzwischen gibt es zum Thema “Pleasures of Smoking” neue Informationen. Draufgekommen bin ich bei Grandpa, bei dem ich täglich lese. Die erwähnte Studie habe ich übrigens nicht gelesen. Ich bin damit nicht ganz zufrieden, technische Probleme haben den Download allerdings heute verhindert. A) funzt der Link bei Grandpa nicht. Die Suche bei Google hat zwar einen Link geliefert, Pleasure of Smoking (PDF), ein Download ist allerdings nicht geglückt. Möglicherweise liegt es daran, dass aufgrund der diversen Blogartikel viel Last auf dem Server ist. Vielleicht liegt es aber auch nur daran, dass meine Verbindung im Moment ganz einfach schleichend langsam ist. Nach mehrfachen erfolglosen Versuchen und jeweils >10 Min. Wartezeit habe ich, für Heute, abgebrochen.

Dick Puddlecote geht sehr ausführlich auf die Studie ein. Interessante Gedanken. Aber: Englisch.


  fuggedit  
  waelti
  notiz
  zweifel
  impressum