snuff
[ Kommentare, Generatoren, ... ]

Kommentare, Generatoren, Blog und sonstiger TechBlaBla

Momentan ist’s hier ein Damp­fer­blog. Bis Gestern, vor­mit­tags, “mit ohne Kom­men­ta­re” – und nun mit Kom­men­ta­ren.

Das mit dem “Damp­fer­blog” wird wohl auf un­be­stimm­te Zeit so bleiben, die Themen scheinen beinahe endlos und neue Kom­bi­na­tio­nen gibt es in vielen Bereichen. Gedanken können neu kom­bi­niert werden…

…Geräte auch?

Hm.

Ich trau' mich schon gar nicht diesen Artikel in die Kategorie “Quer­den­ker” ein­zu­sor­tie­ren. Dazu habe ich heute, sehr früh, schon ein zu dummes Gesicht gemacht. Wobei es durchaus Ar­beits­kol­le­gen gibt die davon ausgehen, dass das mit dem “ein dummes Gesicht machen” der Standard ist. Oder so.

Sei’s drum. Ich dampfe meine EVOD. Weil ich die anderen Geräte, die mit dem roten Vogel der nicht fliegen kann, aus­ge­mus­tert habe. Das sind “Top Coil” Geräte, werden warm, brauchen mehr Liquid als die EVOD, haben einen höheren Zug­wi­der­stand und, hm, sonst­noch­was. An der EVOD vermisse ich einen stärkeren Akku, das direkte Laden mit einem Mini-USB Kabel (dampfen geht nebenher auch) und der “Feu­er­knopf” ist bei der EVOD ziemlich versenkt, das sieht zwar elegant aus ist aber schwerer zu ertasten. Für einen Blind­fuchs. Nach Akkus habe ich mich schon umgesehen. Und in manchen Foren, es gibt da viele Tech­nik­ver­lieb­te, lese ich auch mit.

Auf die Idee, dass Akku und Ver­damp­fer eben zwei getrennte Teile sind, und deshalb auch anders kom­bi­niert werden können, bin ich nicht gekommen.

Aber: ja, das geht!

Das, ein bisschen langatmig, als Ein­lei­tung.

Ein “Blog-Generator” und Drupal oder Wordpress machen letzt­end­lich das Gleiche. Es werden HTML Seiten erzeugt die dann im Browser angezeigt werden können. Die meisten Blog­sys­te­me erzeugen die HTML Seiten bei jedem Aufruf und ein Generatur erzeugt das in einem Abwasch. Das als wich­tigs­ter Un­ter­schied.

Un­ab­hän­gig davon gilt: Design und Text sind getrennt. Ob der Text in einem XY-Format als Datei ab­ge­spei­chert wird oder in einer Datenbank abgelegt wird, hm, Rand­er­schei­nun­gen. Und die ver­schie­de­nen “Dialekte” mit denen eine De­si­gn­vor­la­ge erstellt werden kann, das “Template” oder “Theme” ist auch mehr oder weniger Ne­ben­sa­che?

Wenn nun Text und Design getrennt sind, dann brauche ich nur in der Design-Vorlage für “einzelne Blog Artikel” das Script für die Kom­men­ta­re einsetzen. Genau das habe ich gemacht und danach die ge­än­der­ten Seiten hoch­ge­la­den – ich erzeuge die Dateien auf dem Raspberry. Auf dem Webserver werden nur HTML Seiten abgelegt. Und einige wenige Bilder.

Richtig ist, dass nun die Kom­men­ta­re von In­ten­sede­ba­te “in der Cloud” ge­spei­chert sind. Das ist natürlich ein großes Problem. Mit der Cloud. Weswegen auch niemand bei Facebook, Google+, Twitter oder sonstwo mitmacht. Weil das ja ein Problem ist…

Ich habe In­ten­sede­ba­te gewählt weil:

Warum? Weiss ich nicht. Ich bin Prag­ma­ti­ker und habe eben In­ten­sede­ba­te probiert, das hat gefunzt. That’s all. Ein Vorzug vom aktuellen System ist (oder wäre), dass Kom­men­ta­re auch per EMail be­ant­wor­tet werden können. Mit dem Text­ba­sier­ten “Mutt”, das ist was für ganz große Nerds, hat das nicht sofort funk­tio­niert. Müsste ich basteln, tu' ich aber im Moment nicht.

Ebenfalls ein Vorteil für ID wäre die Kom­bi­na­ti­on mit WordPress: da gibt es an­schei­nend Plugins die dafür sorgen, dass Kom­men­ta­re bei In­ten­sede­ba­te UND in der eigenen Datenbank ge­spei­chert werden. Fällt ID aus kann auf das WordPress Kom­men­tar­sys­tem aus­ge­wi­chen werden.

Übrigens muss in einem XY Kom­men­tar­sys­tem ohne Anmeldung kom­men­tiert werden können. Das geht hier auch. Eine An­mel­de­pflicht ist ein “NoGo”, geht garnicht, kommt nicht in die Tüte, ist eine Be­vor­mun­dung des Lesers. IMHO.

Das als kurze In­for­ma­ti­on zum Thema Blog­Gene­ra­tor und externes Kom­men­tar­sys­tem. Werbung dafür mache ich, natürlich, nicht. Sonst hätte ich erwähnt, dass statische HTML Seiten verdammt schnell und verdammt sicher sind. Die Seiten hier im Blog haben immer noch < 100 KB ☺

Oder so ☺



P.S.: Im Moment dampfe ich “Turkish Blend”, höre Gregorian Chants, Llewellyn, Deuter, Back to Earth, Enya, Wendy Rule etc. und meditiere über die Vorzüge von sta­ti­schen Webseiten. Schwing, schwing…

P.P.S.: Viel­leicht klingt das mit dem Blog Generator und den nötigen Um­bau­ar­bei­ten damit Kom­men­ta­re möglich sind schwierig. Mag sein. Für mich ist das kein Vergleich mit der Aktion von Kur­bel­ur­sel. DAS sind, je­den­falls im Moment, für mich “böhmische Dörfer”.


 ≡ 

impressum / datenschutz