Was zaehlt

November 2014

Nicht alles, was gezählt werden kann, zählt. Und nicht alles was zählt, kann gezählt werden.

 Raucher Zufällig gefunden: Blog Danisch

Ob ich mit den Artikeln im Blog von Hadmut Danisch einig bin, das ist eine Frage. Interessant finde ich folgendes:

Gleichzeitig ist das Blog eines der schnellsten WordpressBlogs die ich kenne. Vielleicht ist es nicht ganz so wichtig eine Punktzahl hoch zu werten. Die Ladezeit ist (etwas) wichtiger?

P.S.: Gleichzeitig ist das auch ein Hinweis, dass für ein schnelles Blog nicht unbedingt ein statischer Seitengenerator notwendig ist. Da könnte sich manch' MinimalistenBlog eine Scheibe abschneiden. Das o.a. Blog ist 0,06 MB groß. Neulich hatte ich ein, äh, minimalistisches Blog angemailt, dass von den 14 MB ohne Qualitätsverlust rund 10 MB eingespart werden könnten. Hab' aber nix mehr gehört, da war wohl jemand beleidigt. Wobei ein Blog mit 14 MB definitiv nicht minimalistisch ist ;)



Tags: technik, wordpress.

Pessimist oder Optimist?

November 2014

Ein Pessimist ist einer, der ein halbvolles Glas als halb leer bezeichnet. Dann ist ein Optimist natürlich Jemand, der ein halb leeres Glas als halb voll bezeichnet. Das weiß schließlich "Jeder". Oder vielleicht auch nicht.

Etwas übernächtigt gehen mir manchmal seltsame Gedanken durch den Kopf.

Stellen Sie sich eine Versuchsanordnung vor..

.. ich sitze an einem Tisch, rund oder eckig ist egal, und auf dem Tisch steht ein volles Glas, gefüllt mit Mineralwasser. Ob ich auf einem Stuhl oder einem Hocker sitze spielt übrigens für den Versuch auch keine Rolle.

Und dann trinke ich die Hälfte des Wassers. Aus dem zuvor vollen Glas. Vielleicht würden jetzt mehr als die Hälfte der Zuschauer das Glas als "halb leer" bezeichnen?

Versuchsanordnung zwei..

.. der selbe Tisch, die selbe Sitzgelegenheit. Nur steht jetzt auf dem Tisch ein leeres Glas. Und daneben eine Flasche Mineralwasser. Ich fülle Mineralwasser in das Glas, höre aber bei der Hälfte des Glases auf. Und jetzt würde vielleicht eine recht große Zahl der Zuschauer das Glas als "halb voll" bezeichnen?

Die Dinge sind nicht immer so, wie sie scheinen. Oder so.



Tags: alltag.

Einschraenkungen

November 2014

Ich mag Bücher.

MönchVor längerer Zeit hatte ich mal Natalie Kopp und den Quantensprung des Denkens einige Zeilen geschrieben.

Nun, mit dem Buch bin ich noch nicht durch - es gehört zur Kategorie "das muss absitzen und immer wieder neu durchdacht werden". Schliesslich bin ich ein recht introvertierter Mensch ;)

Einige (mehr oder weniger kurze) Gedanken zu dem Buch werden sicher noch folgen. Ansonsten habe ich mir folgendes überlegt:

von den recht vielen Büchern die ich schon gelesen habe.. ..und die ich hoffentlich noch lesen werde, gibt es in Zukunft ab und zu eine kleine Zusammenfassung. Oder, das passt vielleicht besser, meine persönlich Meinung. Allerdings nur wenn das Buch auch in der Stadbücherei Albstadt ausgeliehen werden kann. Das ist dann zwar nicht ganz kostenlos, kostet ja Jahresbeitrag, aber doch recht nahe beim Thema Minimalismus. Oder Wiederverwertung, Nachaltigkeit oder wie das, dem Zeitgeist entsprechend, gerade genannt wird.

Momentan, die Basteleien mit dem Blog kosten ja auch Zeit, lese ich allerdings wesentlich weniger. Und heute bin ich eine ganze Weile im Internet versumpft. So viele kleine Informationshäppchen, so viel interessantes. Ich muss mich wohl wieder auf das für mich Wesentliche konzentrieren. Eine kurze Mediatationsübung heute Abend, um den Fokus wieder zu finden, ist vielleicht angebracht?

So nebenher, noch eine Definition für einen Minimalisten:

Das, die Definition für den Minimalisten, geht also auch ohne Zählen ;)

Übrigens ist es nicht immer einfach wenn man Minimalist ist. Eben weil der Durchschnitt sich anders verhält. Das ist vielleicht auch ein interessantes Thema für einige Blog Artikel. Oder so.



Tags: buecher, introvertiert, minimalist.

Mynt, Wok, Socrates

November 2014

Böhmische Dörfer? Nun: Mynt, Wok und Sokrates sind statische Seitengeneratoren. Über so was habe ich schon ab und zu geschrieben. Weil ich ein großer Fan von solchen Systemen bin.

 Esel Ein bisschen nach dem Adenauer-Prinzip, was interessiert mich der Schnee von gestern, habe ich meine grauen Zellen sortiert und einen Weg gefunden, doch noch ein paar neue Systeme zu testen. Unter Linux, ja ich bin ein bisschen nerdig, ist es ja recht einfach möglich, dass Verzeichnisse irgendwo anders hin verschoben werden. Und das System dennoch fehlerlos (!) funktioniert. Genau das habe ich am vergangenen Wochenende gemacht. Es gibt schließlich recht günstige SD-Karten mit gewaltig viel Speicher. Auf mein System bezogen sind 16 GB echt gewaltig viel! :-D

Mynt ist ein tolles System. Bloggen ist problemlos und schnell möglich. Wobei beides, problemlos und schnell, relativ zu sehen ist. Wer keine Kenntnisse vom Betriebsystem und von verschiedenen Programmiersprachen hat, der wird allerdings ohnehin die Finger von den Static-Site-Generators lassen. Oder so.

Socrates habe ich angetestet. Einige Links bei den erzeugten Artikeln haben nicht korrekt funktioniert und damit war die Sache für mich erledigt. Ich muss mir ja keine unnötigen Probleme machen. Wobei über die Notwendigkeit, wenn doch ein bereits funktionierendes System vorhanden ist, neue Blogsysteme zu testen, auch intensiv diskutiert werden könnte. Vielleicht lag der Fehler auch irgendwo bei mir selbst? Auch das ist möglich - spielt aber keine Rolle. Ein System, wenn schon neu und ungewohnt, darf nicht zu viel Verwirrung stiften.

Wok ist auch recht einfach. Jedenfalls verlief die Installation problemlos. Was mich dann gestört hat: es sind keine vorgefertigten Themes da. Das muss, mit der Hand am Arm, selbst erstellt werden. Oder eben von irgendwo (Open Source und so) kopiert und angepasst werden. Wollte ich nicht: tschüss Wok.

Das Leben geht manchmal seltsame Wege. Wie ich dann zu Acrylamid gekommen bin? Hm, weiß ich nicht mehr. Jedenfalls habe ich das System gefunden, installiert. Und "gebloggt". Einfach so. Das Design habe ich dann, wie gewohnt, ein bisschen verändert. War nicht schwierig obwohl Jinja2 auch etwas bisher unbekanntes war. Hat etwas mit dem lebenslangen Lernen zu tun - obwohl ich Veränderungen nicht in jedem Bereich mag ;)

Nun ist die Seite - ursprünglich war das mal mit Nanoc erstelltes HTML - auf Acrylamid umgestellt. Das Python basierte System kann mit Seiten(Pages) ein bisschen besser umgehen als Chronicle. Was nicht weiter schwer ist, Chronicle hat keine Pages.

Ob das so bleibt? Also, dass die Seite mit Acrylamid bearbeitet wird?

Auch das wird sich zeigen. Oder so.

» Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muß sie allein machen. «
Tucholsky



Tags: bloggen, cms, site.

Murmeltier

November 2014

Murmeltier. Das, was einen täglich grüßt. Wiederholungen eben.

 Murmeltier Momentan sind das, vermutlich nicht nur bei mir, Stapel von Prospekten. Was alles günstig, einfach und schnell für Weihnachten gekauft werden kann. Und muss. Na ja, das gilt für die Weihnachtszeit nur ein kleines bisschen mehr ist aber ansonsten Alltag.

Neben den Stapeln von Dingen die Sie (und ich) kaufen können, liegen Stapel von Informationen über außergewöhnlich wichtige Dinge. Wer der nächste SuperDingens wird und wer für sich (oder den Hof) einen LebensAbschnittsGefährten sucht. Das meiste davon liegt natürlich nicht anhand von Zeitungen oder Magazinen auf dem Tisch. Die wichtigen News können schließlich wesentlich einfacher "Online" abgerufen werden. So modern bin ich dann schon, ich weiß das inzwischen auch.

Jeden Tag haben wir die Freiheit zwischen wichtigem und unwichtigem zu unterscheiden.

Ob die Freiheit mehr wird, wenn die Auswahlmöglichkeiten mehr werden, das ist eine interessante Frage.

Oder so.



Tags: nachdenklich, verschiedenes.